Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
17. Mai 2024

Beruf der Woche: Technischer Produktdesigner

Technische Produktdesigner sind kreative Köpfe, die sich mit der Entwicklung und Gestaltung von technischen Produkten, Gebrauchsgegenständen, Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen beschäftigen.

Voraussetzungen

Für angehende Technische Produktdesigner sind ein gutes technisches Verständnis, Kreativität und solide Noten in Mathematik und Physik wichtig. Zudem wird meist ein abgeschlossener Haupt- oder Realschulabschluss vorausgesetzt.

Tätigkeiten

Technische Produktdesigner entwerfen und gestalten Produkte mithilfe von 3D-CAD-Programmen, wählen geeignete Werkstoffe und Fertigungstechniken aus und führen Simulationen und Tests durch.

Fachrichtungen

Die dreieinhalbjährige Ausbildung kann in zwei Fachrichtungen erfolgen:

  • Produktgestaltung und Konstruktion
  • Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Aufgaben nach der Ausbildung

Nach Abschluss der Ausbildung arbeiten Technische Produktdesigner eng mit Ingenieuren zusammen und begleiten den gesamten Produktentwicklungsprozess.

Ausbildungsinhalte

Während der Ausbildung lernen angehende Technische Produktdesigner unter anderem, technische Dokumentation zu erstellen und anzuwenden, Objekte mit 3D-CAD-Systemen zu planen und zu gestalten sowie Kundenaufträge auszuführen und zu präsentieren.

Anforderungen an Bewerber

Für die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner sollten Bewerber ein gutes technisches Verständnis, Interesse an Computerarbeit und Sorgfalt und Genauigkeit mitbringen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Technische Produktdesigner haben verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung, darunter:

  • Fachliche Anpassungsweiterbildungen, z.B. in CAD-Anwendungen
  • Technischer Fachwirt
  • Studium, z.B. Bachelor in Maschinenbau

Weiterbildungen sind wichtig, um mit den ständigen Entwicklungen in verschiedenen Branchen Schritt zu halten und beruflich erfolgreich zu bleiben.