Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
20. März 2024

Beruf der Woche: Metallbauer, Spezialisierung auf Nutzfahrzeuge

Metallbauer mit Fachkenntnissen im Bereich Nutzfahrzeugbau sind Experten, die sich mit der Herstellung und Wartung von großen Maschinen wie Kränen, Traktoren und anderen Nutzfahrzeugen beschäftigen. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung der Sicherheit für die Fahrer.

Voraussetzungen

  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Solide Leistungen in Mathematik und Physik
  • Technisches Verständnis
  • Realschulabschluss

Tätigkeiten

  • Entwurf von Produkten mithilfe von 3D-CAD-Programmen
  • Auswahl geeigneter Werkstoffe und Fertigungstechniken
  • Durchführung von Simulationen und Tests

Karrierepfad

Nach Abschluss der dreieinhalbjährigen Ausbildung liegt der Schwerpunkt auf der Herstellung von Fahrzeugrahmen, Karosserien und Fahrwerken für Mähdrescher oder Lieferwagen. Man ist vom Rohmaterial bis zum fertigen Fahrzeug involviert. Als Metallbauer mit Fachkenntnissen im Nutzfahrzeugbau fertigt und repariert man Nutz- und Sonderfahrzeuge wie Kräne, Bagger, Traktoren, Bootsanhänger oder Kühlfahrzeuge. Man ist verantwortlich für die Herstellung von Fahrzeugrahmen, Karosserien, Bremssystemen und Ladeeinrichtungen sowie deren Anschluss und Justierung.

Neben der Herstellung und Montage spielt auch die Fehlererkennung und -behebung eine wichtige Rolle, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Inhalte der Ausbildung

Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung zum Metallbauer mit Spezialisierung auf Nutzfahrzeuge lernt man folgendes:

  • Erstellung und Anwendung technischer Dokumente
  • Pflege und Verwaltung von Fertigungsunterlagen, Stücklisten und technischen Daten
  • Unterscheidung von Werkstoffen, Montagetechniken und Fertigungsverfahren
  • Planung und Gestaltung von Bauteilen und Produkten mithilfe von 3D-CAD-Systemen
  • Kundenorientierte Ausführung von Aufträgen und Entwicklung von Produkten
  • Durchführung von Berechnungen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und qualitätssichernder Aspekte
  • Testläufe durchführen und Konstruktionen optimieren
  • Präsentation der Arbeitsergebnisse

Die Ausbildung erfolgt dual, was bedeutet, dass man sowohl im Ausbildungsbetrieb als auch in der Berufsschule lernt.

Erforderliche Fähigkeiten und Talente

Für diese Ausbildung sollte man idealerweise folgende Fähigkeiten und Talente mitbringen:

  • Realschulabschluss
  • Gute Noten in Mathematik, Physik und Chemie
  • Freude am Umgang mit schweren Materialien
  • Gutes technisches Verständnis
  • Handwerkliches Geschick
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Kontaktfreudigkeit

Weiterbildungsmöglichkeiten

Um langfristig erfolgreich zu sein, ist es wichtig, sein berufliches Wissen stets auf dem neuesten Stand zu halten. Nach der Ausbildung bieten sich verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten an:

  • Betriebswirt/Fachwirt
  • Techniker
  • Meister

Als Betriebs- oder Fachwirt kann man auch Bürotätigkeiten wie Einkauf und Akquise übernehmen.

Metallbauer können sich in Vollzeit über einen Zeitraum von etwa 2 Jahren oder in Teilzeit über 3-4 Jahre zum Techniker weiterbilden. Techniker sind nicht nur im direkten Handwerk tätig, sondern werden auch in Planung, Qualitätssicherung und Ausbildung einbezogen.

Nach einer Weiterbildung zum Metallbauermeister hat man die Möglichkeit, Lehrlinge auszubilden und sich mit einem eigenen Betrieb selbstständig zu machen.