Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.
4. April 2023

Finanzierung des Studiums

Während man bei einer Ausbildung vom Ausbildungsbetrieb ein Gehalt bekommt, müssen sich Studenten eines Vollzeitstudiums selbständig um die Finanzierung kümmern. Je nach Wohnort und -situation, Hochschule und Universität sowie Studiengang kommen verschiedene (Lebenshaltungs-)Kosten auf die Studenten zu. Dafür gibt es folgende Finanzierungsmöglichkeiten:

Nebentätigkeiten

  • Studentenjob/ Werkstudententätigkeit:
    • Tätigkeit neben dem Studium
    • Tipp: Einen Job suchen, von dem man nachhaltig profitiert, z.B. in der M+E-Branche

Stipendien

  • Deutschlandstipendium:
    • Vergabe durch die zukünftige Hochschule
    • Fokus auf leistungsstarke und engagierte Studenten
    • Unterstützung: 300,00 EUR im Monat
  • Begabtenförderung:
    • Unterstützung bestehend aus Grundförderung und Studienkostenpauschale
    • zusätzlich umfangreiches Seminar- und Weiterbildungsangebot
    • Fokus auf besonders leistungsstarke und engagierte Studenten
  • Weiterbildungsstipendium:
    • für Studenten mit abgeschlossener Berufsausbildung
    • möglich für Aufstiegsfortbildungen und berufsbegleitende Studiengänge
    • Förderung i.H. von 6000,00 EUR über gesamten Studienzeitraum

Studienkredite

  • BAföG:
    • monatliche Unterstützung hängt vom Einkommen der Studenten, deren Eltern und Vermögenswerten ab
    • teilweise Rückzahlung des BAföG nach Studium
  • KfW-Studienkredit:
    • Finanzierung über einen Kredit
    • unabhängig von banküblichen Sicherheiten und Einkommen der Eltern
    • vollständige Rückzahlung inklusive Zinsen
  • Bildungskredit:
    • zinsgünstiger Kredit, insbesondere für außergewöhnliche Aufwendungen
    • niedrige Zinsen dank Ausfallbürgschaft der Bundesrepublik
    • vollständige Rückzahlung inklusive Zinsen

Bild: Freepik