Metallbauer (m/w/d), Fachrichtung Nutzfahrzeugbau

DIE HAUT AUS METALL

Metallbauer (m/w/d) arbeiten in der Herstellung, Instandhaltung und Montage von Metall- und Stahlbaukonstruktionen, metallgestalterischen Gegenständen und der Restaurierung von Schmiedeerzeugnissen, von Fahrzeugbaukonstruktionen und Umbauten sowie in der Montage, Inbetriebnahme, Fehlersuche und Instandhaltung von steuerungstechnischen Systemen.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Was macht man als Metallbauer (m/w/d), Fachrichtung Nutzfahrzeugbau?

Nach erfolgreicher Ausbildung können Metallbauer (m/w/d) Nutzfahrzeugbau in Betrieben des Kraftfahrzeug- oder Maschinenbaus sowie in Reparaturwerkstätten.

Was braucht man als Metallbauer (m/w/d), Nutzfahrzeugbau?

Diese Fähigkeiten und Talente werden benötigt

  • Ein guter Haupt- oder Realschulabschluss
  • technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • elektronische Kenntnisse

Karrieremöglichkeiten als Metallbauer (m/w/d), Nutzfahrzeugbau

Wer sich das Ziel gesetzt hat, beruflich voranzukommen, kann ebenso aus einer Palette an Angeboten zur Aufstiegsweiterbildung auswählen. Das betrifft z. B. die Prüfung als Metallbauermeister (m/w/d) abzulegen oder eine Ausbildung zum Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik.

Metallbauer (m/w/d) der Fachrichtung Nutzfahrzeugbau mit Hochschulzugangsberechtigung können studieren und beispielsweise einen Bachelorabschluss im Studienfach Fahrzeugtechnik erwerben.

AKTUELLE ANGEBOTE

M+E-INFOTRUCK

Der M+E-InfoTruck kommt auch an
deine Schule!